3. Heidelberger Skoliosetage 2018

Fachsymposium und Patienteninformationstag
09.03.-10.03.2018 • Heidelberg

3. Heidelberger Skoliosetage 2018

Fachsymposium und Patienteninformationstag
09.03.-10.03.2018 • Heidelberg

Kongressdetails

Impressionen

Print-File

Wissenschaftliches Programm

9:30 Begrüßung
Die kindliche Skoliose
9:40 Was ist eine Skoliose? - Ein Überblick
M. Akbar
10:00 Die Geschichte der Skoliose Behandlung
C. Carstens
Block 1
10:20 Was passiert anatomisch an der Wirbelsäule bei der Skoliose-Entwicklung?
S. Hemmer
10:30 Die frühkindliche Skoliose – Warum eine Herausforderung?
M. Akbar
10:40 Die idiopathische Skoliose – Was ist das Besondere?
M. Akbar    
10:50 Die neurogene / neuromuskuläre Skoliose – Warum ein Problem?
D. Adler
11:00-11:15 Kaffeepause mit Besuch der Industrieausstellung
Block 2
11:15 Diagnostik und Therapie der Skoliose
S. Hemmer 
11:30 Radiologische Diagnostik und Strahlenbelastung
D. Spira
11:45 Die idiopathische Skoliose aus Sicht der Technischen Orthopädie (TO)
B. Flügel
12:00 Die neuogene/ neuromuskuläre Skoliose aus Sicht der Technischen Orthopädie (TO)
C. Weichold
12:15 Stellenwert der Physiotherapie in der Skoliose-Behandlung
S. Klein
12:30 Psychosoziale Belastung der Skoliose
E. Neubauer
12:45 Diskussion
12:45-13:30 Mittagspause mit Besuch der Industrieausstellung
13:30-14:15 Workshops
Herstellung eines Korsetts (TO-Team)
Physiotherapie Workshop (Physio-Team)
Block 3
14:15 Operative Versorgung der kindlichen Skoliose
M. Akbar
14:30 Operative Versorgung der neuromuskulären Skoliose
D. Adler
14:45 Stellenwert der Kinderneurochirurgie bei der Skoliosebehandlung
H. Bächli
15:00 Bedeutung des intraoperativen Neuromonitoring für die Patientensicherheit
W. Pepke
15:15 Die neurogene / neuromuskuläre Skoliose: Aufgaben des Kinderarztes
J. Meyburg
15:30 Narkose bei Skoliose-Operationen
Was der Anästhesist vom Piloten gelernt hat
H. Winkler
15:45 Physiotherapie im Rahmen der post-operativen Nachbehandlung
S. Klein
16:00 Diskussion und Verabschiedung
M. Akbar
9:30 Begrüßung
Die kindliche Skoliose
9:40 Was ist eine Skoliose? - Ein Überblick
M. Akbar
10:00 Der Bundesverband Skoliose Selbsthilfe e. V. stellt sich vor
S. Videcius
Block 1
10:10 Was passiert anatomisch an der Wirbelsäule bei der Skoliose-Entwicklung?
S. Hemmer
10:20 Die frühkindliche Skoliose – Warum eine Herausforderung?
M. Akbar
10:30 Die idiopathische Skoliose – Was ist das Besondere?
M. Akbar
10:40 Die neurogene / neuromuskuläre Skoliose – Warum ein Problem?
D. Adler
10:50-11:10 Kaffeepause mit Besuch der Industrieausstellung
Block 2
11:10 Diagnostik und Therapie der Skoliose
S. Hemmer 
11:20 Radiologische Diagnostik und Strahlenbelastung
D. Spira
11:30 Die idiopathische Skoliose aus Sicht der Technischen Orthopädie (TO)
B. Flügel
11:40 Die neuogene/ neuromuskuläre Skoliose aus Sicht der Technischen Orthopädie (TO)
C. Weichold
11:50 Stellenwert der Physiotherapie in der Skoliose-Behandlung
S. Klein
12:00 Diskussion
12:10-13:00 Mittagspause mit Besuch der Industrieausstellung
13:00-13:45 Workshops
Herstellung eines Korsetts (TO-Team)
Physiotherapie Workshop (Physio-Team)
Block 3
13:45 Bedeutung des intraoperativen Neuromonitoring für die Patientensicherheit
W. Pepke
14:00 Narkose bei Skoliose-Operationen
Was der Anästhesist vom Piloten gelernt hat
H. Winkler
14:15 Operative Versorgung der kindlichen Skoliose
M. Akbar
14:30 Operative Versorgung der neuromuskulären Skoliose
W. Pepke
14:45 Physiotherapie im Rahmen der post-operativen Nachbehandlung
S. Klein
15:00 Diskussion und Verabschiedung
M. Akbar